Wie wirkt Ultraschall?

Mit einem Alter von etwa 25 Jahren beginnt die Haut zu altern, verliert Spannkraft, erste Falten bilden sich. Dieser Alterungsprozess ist genetisch vorprogrammiert, lässt sich jedoch durch äußere Einflüsse stark beeinflussen und verzögern. Hierzu gehören ein gesunder Lebensstil, der Verzicht auf übermäßigen Alkohol- und Zigarettenkonsum, ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung. Auch kosmetische Ultraschallgeräte können dieser Entwicklung entgegenwirken, schon nach kurzer Zeit wirkt die Haut straffer, gesünder und glatter, Fältchen werden geglättet, die Haut wirkt aufgepolstert.

Ultraschallgeräte

Durch die kosmetische Ultraschallbehandlung der Gesichtshaut werden hauptsächlich 3 Wirkungen erzielt: Micro-Massage und Wärmeeffekt, Entschlackung der Haut und eine verbesserte Wirkstoff-Aufnahme. Der kosmetische Effekt beruht auf einem Zusammenspiel dieser Wirkungen, Ihr Hautbild wird schon nach wenigen Anwendungen verbessert.

Beim Ultraschall handelt es sich um Schallwellen, die durch das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar sind. Bei einem kosmetischen Ultraschallgerät erzeugt der Schallkopf des Gerätes Schwingungen von 1 - 3 MHz, also 1-3 Millionen Schwingungen pro Sekunde. Diese Schwingungen dringen in ihre Haut ein und regen so die verschiedenen Hautschichten an. 

Bei der Behandlung mit Ultraschallwellen spricht man von einer Mikromassage. In jeder Hautzelle befinden sich elektrisch geladenen Teilchen. Diese Teilchen bewegen sich aufgrund ihrer Ladung in Richtung der Ultraschallwelle. Hierbei kommt es abwechselnd zu einem Über-und Unterdruck in der Zelle und eine mechanische Beanspruchung, die Mikromassage, wird ausgelöst.

Sonophorese

Die Bewegung der Ultraschallwellen gelangt bis in die tiefen Hautschichten, macht diese durchlässiger und transportiert dabei verwendete Pflegemittel und Feuchtigkeit in diese tieferen Bereiche. Diesen Vorgang bezeichnet man als Sonophorese. Vitamine, Kollagen und Elastin können besser in die tiefen Hautschichten gelangen.

Entschlackung durch Ultraschall

Der Stoffwechsel und die Entschlackung werden angeregt und die Kollagen- und Elastinbildung der Haut wird erhöht. Durch die Entschlackung regenerieren die Hautzellen schneller, die Bildung neuer Zellen wird aktiviert und Zellen werden in die Oberhaut transportiert. Schon nach kurzer Zeit hat die Haut mehr Spannkraft und Elastizität.

Wärmewirkung

Durch die lokale Erwärmung erhöht sich die Blutzirkulation. Dadurch werden die Hautzellen besser mit Sauerstoff versorgt. Der Zellstoffwechsel beschleunigt sich und die Lymphzirkulation wird angeregt.

Anwendungsgebiete Ultraschall

Bei zahlreichen Einsatzbereichen kann Verwendung eines Ultraschallgerätes hilfreich und unterstützend sein:

  • Einschleusen von Wirkstoffen zur Revitalisierung der Haut
  • Durchblutungsförderung
  • Facelift und Hautstraffung
  • Anti-Aging und Faltenminderung
  • Behandlung von Cellulite und Fettablagerungen
  • Behandlung von Akne-Narben
  • Behandlung von Pigment- und Altersflecken
  • Behandlung von Hautunreinheiten
  • Straffung von Haut und Bindegewebe

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ultraschallgeräte Test